Lauwersmeer in Holland – Auf der Suche nach dem Blaukehlchen

10.03.2018: Am Dienstag, 13.03.2018, lädt die Fotogruppe der VHS in Amberg zu einer AV-Schau von Werner Johann ein. Der Vortrag wird im Raseliushaus, Zeughausstr. 1 A gezeigt und beginnt um 18.30 Uhr. 1969 wurde die Lauwerszee eingedeicht und damit das Lauwersmeer geboren. Die Natur verwandelte dieses Gebiet in den Nationalpark Lauwersmeer, so wie man ihn heute kennt. Der Nationalpark hat sich zu einem europaweit bedeutsamen Vogelschutzgebiet entwickelt. Besonders interessant ist der Bereich in Kombination der umliegenden Lebensräume. Das Wattenmeer grenzt unmittelbar daran und man findet im Binnenland Feuchtwiesen, Moorheiden und Marschen neben großflächigen Agrarlandschaften. Die Wiesen, Schilffelder, Wälder, Strände und das Wasser des Binnenmeeres bilden zusammen eine fesselnde Landschaft. Ein ausgedehntes Netz aus Wanderwegen führt durch wogendes Schilf, prächtige Orchideenfelder und durch junge Wälder. Die Namen Jaap Deensgat, Roodkeelplasje und Ezumakeeg lassen das Herz eines jeden Vogelliebhabers höher schlagen. Diese Vogelbeobachtungsplätze versprechen die Sichtung außergewöhnlicher Vogelarten, wie u. a. Bartmeise und Blaukehlchen. Claudia Tibio, vhs-foto-amberg

 

Deutscher Verband für Fotografie e.V. - DVF Bayern
1. Vorsitzender Alexander Gohlke, Hermann-Hesse-Weg 36, 84405 Dorfen
Tel. 01522 9221010, Email: alexander.gohlke@dvf-bayern.de
Redaktion und Webdesign:
Wolfgang Elster, Schillerstraße 49, 89407 Dillingen
Tel. 09071/2719, Email: admin@dvf-bayern.de